Bedürfniskompass

5 Tipps gegen Rückenschmerzen

Was hilft, wenn der Rücken schmerzt?

Bereits jeder Zehnte unter 30 hat mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Nach einer Statistik-Austria-Untersuchung leiden rund 1,9 Millionen Menschen in Österreich an chronischen Beschwerden im Rückenbereich. Somit stellen die Schmerzen an der Wirbelsäule eindeutig die Nummer eins der chronischen Krankheiten dar. Aber was hilft gegen Rückenschmerzen? Experten sind sich einig, dass Vorsorge große Wirkung hat und die Zahl beachtlich senken könnte.

Schon einfache Mittel können ausreichen, um Beschwerden zu lindern oder diesen vorzubeugen – sowohl bei akuten als auch bei chronischen Schmerzen. Wichtig ist, dass sie sich ganz einfach in den Alltag integrieren lassen. Unsere Ärzte, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftler im BLEIB BERG Gesundheitsresort wissen, worauf es ankommt, und teilen die grundlegendsten 5 Tipps gegen Rückenschmerzen mit Ihnen.

1. Bewegung

Bewegungsmangel soll eine der häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen sein. Wer sich zu wenig bewegt, dem fehlt es meist auch an einer starken Rückenmuskulatur, wodurch es schneller zu Verspannungen kommen kann. Vielen fällt es schwer, trotz der Schmerzen aktiv zu bleiben. Sie sind der Meinung, dass der Rücken besser geschont werden müsse. Doch genau das Gegenteil ist der Fall: Bei Schonhaltungen wird das Problem nur verlagert und die Schmerzen bleiben.

Aktivität statt Schonung

Was wirklich gegen Rückenschmerzen hilft, ist sanfte regelmäßige Bewegung. Wählen Sie rückenfreundliche Sportarten wie Nordic Walking oder Schwimmen. Ein Geheimtipp für einen gesunden Rücken ist außerdem Yoga – die bedachten Bewegungen helfen dabei, die Muskulatur optimal aufzubauen. Eine Schnuppereinheit können Sie in besonderer Atmosphäre beim Yoga im Berg in unserem Heilstollen erleben.

Bereits Kleinigkeiten wie Treppensteigen können einen Unterschied machen, uns mehr in Schwung bringen und gleiche Haltungen aktiv unterbrechen.

Zum bleib AKTIV Programm

Gewichtsreduktion

Auch Übergewicht kann die Ursache für Rückenschmerzen sein. Je schwerer das Körpergewicht, desto höher der Druck, der auf der Wirbelsäule lastet. Besonders die Bandscheiben können dadurch strapaziert werden. In diesem Fall ist es wichtig, sich langfristig eine Gewichtsreduktion zum Ziel zu setzen, am besten in Kombination mit einem angemessenen Bewegungsprogramm für den Rücken.

Unterstützend kann zum Beispiel eine Fastenkur bei uns im Hotel in Österreich helfen, den ersten Schritt in Richtung Beschwerdefreiheit zu tun.

Zum bleib GESUND Programm

2. Massagen

In vielen Fällen kann auch eine leichte Massage des Partners oder der Partnerin gegen Rückenschmerzen helfen. Wichtig ist jedoch, vorsichtig zu sein und die betroffene Stelle nur mit leichtem Druck zu behandeln. Dafür eigenen sich auch Igelbälle oder andere Massagetools. Besonders bei chronischen Rückenschmerzen ist es jedoch ratsam, auf eine professionelle Massage zurückzugreifen, wie im BLEIB BERG Gesundheits- und Wellnesshotel: Hier sind Sie in den besten Händen ausgebildeter Physio- und Massagetherapeuten.

3. Wärme

Ein altbewährter Tipp gegen Rückenschmerzen ist Wärme. Wärme regt die Durchblutung an und entspannt die Muskulatur. Das wiederum kann zu einer Schmerzlinderung führen. Hierbei können Wärmflaschen, Kirschkernkissen oder Wärmepflaster aus der Apotheke zum Einsatz kommen. Auch ein Bad mit warmem Wasser kann dem Rückenschmerz entgegenwirken. Saunagänge empfinden viele ebenso als echte Wohltat – ein Grund mehr für einen Besuch in unserem Day Spa in Kärnten.

5. Schmerzmittel

Sollte der akute Schmerz so stark sein, dass der eigene Alltag grob eingeschränkt wird, dann kann auch eine Schmerztablette eingenommen werden. So kann vermieden werden, dass Patienten dauerhaft Schonhaltungen einnehmen, wodurch sich die Beschwerden verschlimmern können. Schmerzmittel sollten aber keine langfristige Lösung sein, sondern nur temporär eingesetzt werden. Sinnvoller ist es, einen Arzt aufzusuchen und der Ursache der Schmerzen auf den Grund zu gehen. Was am besten bei den eigenen Rückenschmerzen hilft, ist schließlich individuell und von den jeweiligen Auslösern abhängig.

Was gegen Rückenschmerzen hilft: Fazit

Der wichtigste Tipp gegen Rückenschmerzen: Vorsorge statt Nachsorge. Regelmäßige Bewegung, gesundes Körpergewicht und erholsamer Schlaf auf den richtigen Kissen und Matratzen sind oft schon der Schlüssel, um die lästigen Beschwerden gar nicht erst aufkommen zu lassen. Sollten doch akut Schmerzen auftreten, ist es wichtig, nicht in eine dauerhafte Schonhaltung zu verfallen. Wärmetherapie und Schmerzmittel können schnell Abhilfe verschaffen, während professionelle Massagen und Arztbesuche den Ursachen genauer auf den Grund gehen.

Sie wollen aktiv an einem gesunden Rücken arbeiten oder sich von Rückenschmerzen befreien? Bei der Wirbelsäulen-Analyse im BLEIB BERG mit MediMouse M360 und dem Dr. Wolff BackCheck wird gemeinsam mit Sportwissenschaftlern das ideale Rückentraining für Sie zusammengestellt.

Was bleibt, ist ein Gefühl der Freiheit.

Das
HEALTH
RETREAT

Mehr erfahren
Ich bleib DAFür Wohlbefinden & Regeneration